...all for the modern tramway track



Profil der Gesellschaft

Die Pražská strojírna a. s. ist ein Unternehmen mit langjähriger Maschinenbautradition, die bis Anfang der 30. Jahre des 19.Jahrhunderts zurückreicht. Seit dem Jahr 1912, in dem vom Vorstand der Elektrizitätswerke dem Stadtrat vorgeschlagen wurde, die Fabrik „Pražská akciová společnost“ (Prager Aktionsgesellschaft) zu kaufen, war diese unteilbarer Bestandteil des Prager öffentlichen Stadtverkehrs. Am 1. April 1994 wurde über die Transformation des Unternehmens Dopravní podniky hl. m. Praha, a.s. entschieden und es wurde eine Aktiengesellschaft mit dem Namen „Pražská strojírna a.s.“ gegründet.
Diese Gesellschaft beginnt eine neue Geschichte des Maschinenbauwerks zu schreiben, knüpft jedoch fließend an die fünfzigjährige Erfahrung mit der Herstellung von Gleiskonstruktionen an. Das eigene Entwicklungsteam ist bereit, auch die kompliziertesten Probleme im Bereich des städtischen und stadtnahen Schienenverkehrs zu lösen.
Der Haupttätigkeitsgegenstand ist die Entwicklung und Herstellung von Schienenkonstruktionen und Weichensystemen für den Straßenbahnverkehr. Der komplette Service der Weichensysteme ist um weitere Komponenten ergänzt, wie zum Beispiel Straßenbahnweichen mit flexiblen wechselbaren Zungen in verschiedenen Modifizierungen auf Kundenanforderungen, Weichenbeheizungen, Streckenentwässerungen und sonstige Maschinenbauproduktion.
Die Firma Pražská strojírna a. s. liefert die angeführten Produkte nicht nur für den Bedarf ihres Hauptabnehmers, des Unternehmens Dopravní podnik hl. m. Prahy, a.s, sondern auch anderen Verkehrsunternehmen in der Tschechischen Republik. In den letzten Jahren erweiterte sich wesentlich der Export von Produkten auch auf den polnischen, deutschen, bulgarischen, australischen, russischen, italienischen, österreichischen, schwedischen, slowakischen, ungarischen, estländischen Markt und weiteren Märkten.
Die Gesellschaft hat die Zertifikaten ISO 9001, ISO 14001 und ISO 3834-2.
Die Pražská strojírna a.s. ist im Frühjahr 2007 in neu modernisierte Räumlichkeiten umgezogen. Hier ist unsere Gesellschaft durch die Reorganisation durchgegangen und sie hat ihre Position auf dem Markt gestärkt. Im Jahr 2010 hat unsere Gesellschaft die Investitionen gemacht - es war eine Portalfräsmaschine gekauft, das alte Zuckerfabrik-Gebäude war demoliert und wir haben eine neue Außenmontageebene erbaut. In Jahr 2014 hat die Aktiengesellschaft 20. Jahrestag der Wiederaufnahme der selbstständigen Firma gefeiert. Zu diesem Jahrestag haben wir eine neue CNC Fräsmaschine in Betrieb genommen. In zweite Jahrhälfte 2014 ist die Fusion mit der Firma PS – renovace s.r.o. (ehemalig GTR DP Praha s.r.o., früher Elaugen DP Praha s.r.o.) vergelaufen. Diese Fusion hat das Portfolio unserer Gemeinschaft um Nachverkaufsdienstleistungen – Aufschweißung und Schleifen erweitert.