Vorgezogene Zungenvorrichtungen für Straßenbahnen

///Vorgezogene Zungenvorrichtungen für Straßenbahnen
Vorgezogene Zungenvorrichtungen für Straßenbahnen2019-07-12T14:59:20+00:00

Vorgezogene Zungenvorrichtungen für Straßenbahnen werden in symmetrischer Ausführung oder zur Abzweigung nach rechts oder links gefertigt und können als spitz- oder stumpfbefahrene Weichen verwendet werden. Vorgezogene Zungenvorrichtungen werden zur Einordnung der Straßenbahnzüge in den gewünschten Strang in bestimmtem erforderlichem Abstand vor der eigentlichen Schienenabzweigung verwendet. Der Abstand der Fahrkanten beider Stränge am Ende der Weiche wird nach Kundenanforderungen (120, 129, 160, … mm) hergestellt. An die Weiche schließt ein beliebig langer Abschnitt mit diesem gegebenen Abstand an. Die Weichen sind für den Einsatz in den schwierigsten Bedingungen der Straßenbahnstrecken konstruiert. Sie garantieren ein hohes Maß an Durchfahrtsicherheit, geräuscharme Funktion, Umweltverträglichkeit und lange Lebensdauer bei minimalem Wartungsaufwand.

Zungenvorrichtung gewährleistet:

  • in Zusammenarbeit mit der spitz- oder stumpfbefahrenen Umstellvorrichtung die automatische oder manuelle Umstellung der Weichenzunge in die gewünschte Lage, wird eine sichere Durchfahrt des Straßenbahnzugs in gerader oder abzweigender Richtung gewährleistet,
  • die Weichenkonstruktion ermöglicht den Einsatz von modernen unifizierten Umstellvorrichtung mit Stell – und Kontrollstangen

Siehe Katalogblatt von Vorsortierzungenvorrichtungen für Straßenbahnen:

Hier
Webové stránky ukládají v souladu se zákony na vaše zařízení soubory, obecně nazývané cookies, potřebné pro fungování webových stránek a pro analytické účely a v případě vašeho souhlasu také pro možný retargeting. Používáním těchto stránek s tím vyjadřujete souhlas. Více informací Rozumím